musikfilm.net

Frank Zappa: Eat That Question (2016)

Dokumentarfilm und Musikfilm aus Deutschland und Frankreich.

Fakten
Originaltitel: Eat That Question: Frank Zappa in His Own Words
Herstellungsland: Deutschland und Frankreich (D)
Drehjahr: 2016
Länge: 89 Min.
Kinostart: 08.12.2016 (weitere Kinostarts am 08.12.16 auf kinostarts.net)
Genre: Dokumentarfilm und Musikfilm
Jugendfreigabe: 12
  
Darsteller: kA
Regie: Thorsten Schütte
Drehbuch: Thorsten Schütte
Website: www.arsenalfilm.de/zappa/index.htm
Bilder & Trailer
Frank Zappa: Eat That Question - Foto 1Frank Zappa: Eat That Question - Foto 2Frank Zappa: Eat That Question - Foto 3Frank Zappa: Eat That Question - Foto 4Frank Zappa: Eat That Question - Foto 5Frank Zappa: Eat That Question - Foto 6Frank Zappa: Eat That Question - Foto 7Frank Zappa: Eat That Question - Foto 8Frank Zappa: Eat That Question - Foto 9Frank Zappa: Eat That Question - Foto 10Frank Zappa: Eat That Question - Foto 11
Handlung

1940 geboren, wurde Frank Zappa - Autodidakt, Komponist, Musiker, Bandleader, Produzent und Freigeist - mit der Veröffentlichung seines Debüts im Jahre 1966 schnell zur meistzitierten Stimme gesellschaftskritischer Popmusik. FRANK ZAPPA – EAT THAT QUESTION, eine subtile, kunstvolle Montage allein aus historischen Aufnahmen, ist eine energiereiche Feier dieses unverblümten Maestros. Zappa starb viel zu früh, 1993, an Krebs. Unvergessene Interviews und Auftritte wurden vom Regisseur in mühevoller Arbeit aus den vergessenen Archiven von Fernsehsendern der ganzen Welt zusammengesucht, um daraus diesen einzigartigen Dokumentarfilm zu machen. Er folgt Zappa vom glattrasierten, anzugtragenden Jugendlichen hin zum furchtlosen Oberfreak und bis in seine unerbittlich produktiven letzten Tage vor seinem Tod mit 52. Der Film lässt uns von Anfang an direkt in die erste Reihe: nah genug an Zappa, um die wilden Gefühle in seinen Augen lesen zu können. Der Fokus des Films liegt auf Zappas hemmungslosem und unterhaltsamem Umgang mit den Medien. Während er höflich über eine Tour oder ein Album plauderte, wusste er besser als alle seine Zeitgenossen, wie man unerwartet verbale Sprengladungen zündet. Seine ätzenden Kommentare zu Staat und Religion, zur Musikindustrie und zur Jugendkultur hinterlassen einen aufrüttelnden musikalischen und gesellschaftspolitischen Kommentar zu seiner Zeit.

Über den Film

Seit dem 08.12.2016 kann man den Film "Frank Zappa: Eat That Question" in unseren Kinos sehen. Das Original ist unter dem Titel "Eat That Question: Frank Zappa in His Own Words" bekannt. Wenn Sie Filme mögen, die lebensnah, informativ und aufklärend sind, werden Sie als Fan des Genres 'Dokumentarfilm und Musikfilm' voll auf ihre Kosten kommen. Die Handlung in "Frank Zappa: Eat That Question" stammt aus dem Drehbuch von Thorsten Schütte. In der Regie dieses 89 Minuten dauernden Films stand Thorsten Schütte. Freigegeben ist "Frank Zappa: Eat That Question" bei uns ab 12 Jahren. Im Internet finden Sie unter imdb.com oder www.arsenalfilm.de/zappa/index.htm weitere Informationen.

Im Kino

"Frank Zappa: Eat That Question" ist diese Woche im Kino zu sehen:

Babylon Kreuzberg-Berlin Dresdener Str. 126, 10999 Berlin, Tel.: 030/61 60 96 93
So. 25.06. 15:10
Viehhof Open-Air-Kino Muenchen Tumblingerst. 29, 80337 München, Tel.:
Mi. 28.06. 20:15

Musikfilme im Kino

DVD, Blue-Ray & Video

"Frank Zappa: Eat That Question" Angebote bei Amazon (Werbung):

Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Frank Zappa: Eat That Question" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Musikfilme gefallen: