musikfilm.net

Bakjwi - Thirst (2009)

Drama-, Gangsterfilm-, Horror-, Musikfilm und Schwarze Komödie-Film aus Japan und Korea mit Hae-sook Kim, Kang-ho Song, Keita Machida, Ok-vin Kim, Shintaro Akiyama und Sho Aoyagi.

Fakten
Originaltitel: Bakjwi
Herstellungsland: Japan und Korea (J)
Drehjahr: 2009
Länge: 133 Min.
Kinostart: 26.12.2019
Genre: Drama-, Gangsterfilm-, Horror-, Musikfilm und Schwarze Komödie-Film
Jugendfreigabe: kA
  
Darsteller: Hae-sook Kim, Kang-ho Song, Keita Machida, Ok-vin Kim, Shintaro Akiyama und Sho Aoyagi
Regie: Chan-wook Park und Sabu
Drehbuch: Sabu, Chan-wook Park und Seo-Gyeong Jeong
Website: kA
Filmposter 'Bakjwi - Thirst'
Bilder & Trailer
Bakjwi - Thirst - Foto 1Bakjwi - Thirst - Foto 2Bakjwi - Thirst - Foto 3Bakjwi - Thirst - Foto 4Bakjwi - Thirst - Foto 5Bakjwi - Thirst - Foto 6Bakjwi - Thirst - Foto 7Bakjwi - Thirst - Foto 8Bakjwi - Thirst - Foto 9Bakjwi - Thirst - Foto 10Bakjwi - Thirst - Foto 11Bakjwi - Thirst - Foto 12Bakjwi - Thirst - Foto 13Bakjwi - Thirst - Foto 14Bakjwi - Thirst - Foto 15Bakjwi - Thirst - Foto 16
Handlung

Chan-wook Park, Südkoreas innovativster und aufregendster Filmemacher diesseits von Ki-duk Kim und Ji-woon Kim hat einen Vampirfilm gedreht, der – Überraschung! – sich mit keiner jemals zuvor gedrehten Arbeit des uralten Horror-Subgenres vergleichen lässt. Was nicht heißen soll, dass der Regisseur bei seiner Geschichte eines Priesters, der sich nach einem medizinischen Experiment in Afrika in einen Blutsauger verwandelt und um jeden Millimeter seiner langsam entschwindenden Menschlichkeit kämpft, den Vorbildern keinen Respekt zollen würde. Das aber nur, um alle Regeln des Sujets zu umgehen – und sich ihnen letztlich doch beugen zu müssen: Denn nichts ist stärker in unserem Universum als die Sonne. Dagegen kommt kein Vampir an, und auch Park nicht, der sich hier weiter als der große Meister etabliert, als den man ihn nach OLDBOY feierte.

Über den Film

Das Original ist unter dem Titel "Jam" bekannt. Fans des Genres 'Gangsterfilm und Schwarze Komödie' sagten über den Film, dass er brutal, hart und aggressiv ist. In den Hauptrollen erlebt man beispielsweise Shintaro Akiyama, Sho Aoyagi und Keita Machida. Bei dem Drehbuch zu "Jam (2019)" erkennt man deutlich die Handschrift von Sabu, und die Regie bei diesem 102 Minuten dauernden Film hatte Sabu unter sich. Produziert wurde der Film in Japan im Jahre 2018. Die Altersfreigabe für "Jam (2019)" ist ab 16 Jahren. Im Internet erfahren Sie mehr über den Film: imdb.com.

 
Ähnliche Filme

Wenn Ihnen "Bakjwi - Thirst" gefallen hat, könnten Ihnen auch folgende Musikfilme gefallen: