musikfilm.net

Musikfilme 1974

Musikfilme aus dem Jahr 1974 in der Musikfilme Chronik auf musikfilm.net.



A Poem is a naked Person

1974, Amerika.

Das gibt's nie wieder - That's Entertainment

1974, Amerika, mit Bing Crosby, Fred Astaire und Gene Kelly.
Ausschnitte aus amerikanischen Musicals von 1929 bis 1958.

Das Phantom im Paradies

1974, Amerika, mit Jessica Harper, Paul Williams und William Finley.

Die Zauberflöte (1974)

1974, Schweden, mit Elisabeth Erikson, Irma Urrila und Josef Köstlinger.
Die abenteuerliche Geschichte vom Prinzen Tamino und seinem Gefährten Papageno, die sich gemeinsam auf den Weg in das Reich des Tages aufmachen, um die schöne Pamina zu befreien. Beschützt von einer wundersamen Zauberflöte müssen sie erst zahlreiche Abenteuer und...

Karajan! Madame Butterfly (1974)

1974, Frankreich, mit Christa Ludwig, Mirella Freni und Placido Domingo.
Der amerikanische Marineoffizier Pinkerton heiratet die Geisha Cho-Cho-San, die er "Butterfly" nennt, verlässt sie aber kurz nach der Hochzeit wieder. In seiner Abwesenheit kommt ihr gemeinsamer Sohn zur Welt. Als "Butterfly" erfährt, dass Pinkerton eine Amerikanerin...

Stardust (1974)

1974, Großbritannien, mit Adam Faith, Dave Edmunds und David Essex.
Ein Versuch, die Geschichte der Popmusik der sechziger Jahre anhand der Geschichte einer Band und - im zweiten Teil - ihres Leaders zu erzählen.

Sun Ra: Space is the Place

1974, Amerika, mit Christopher Brooks, Raymond Johnson und Sun Ra.

The Rocky Horror Picture Show

1974, Amerika, mit Barry Bostwick, Susan Sarandon und Tim Curry.
Erzahlt wird die Geschichte von Brad und Janet, einem frisch verheirateten, durch und durch anstandigen Paar, das auf Grund einer Autopanne in stromendem Regen Zuflucht und Hilfe bei einem am Weg liegenden gotisch-gespenstischen Haus sucht. Die eben gerade dort...

Tommy

1974, Großbritannien, mit Ann-Margret, Oliver Reed und Roger Daltrey.
Der blinde und taubstumme Tommy steigt vom gedemütigten Außenseiter zum Weltmeister im Flipper-Spiel und zum Messias einer begeisterten Fan-Gemeinde auf, deren kultische Verehrung bald kommerziell ausgeschlachtet und industriell vervielfältigt wird.